Malerei von Julia Johannsen

Malerei von Julia Johannsen



Natur inspiriert die Malerei der 27-jährigen saarländischen Künstlerin: Zwischen Realismus und Abstraktion. Zwischen Erleben und Erinnerung. Zwischen Assoziation und Kontemplation. Ihre Bilder lassen den Betrachter Luft, Wasser und Licht assoziieren. Sie inspirieren zum Spaziergang durch innere Seelenlandschaften. Eine besondere Rolle spielt für Julia Johannsen die Farbe Blau: Dunkles Blau, Tiefenblau, Mondblau. Vielschichtig, in immer neuer Abstufung und Variation.

Vita: Julia Johannsen

  • Freischaffende Künstlerin
  • Geboren 1988 in Homburg / Saar
  • Lebt und arbeitet in Saarbrücken und Homburg
  • Studium der Evangelischen Theologie und Germanistik an der Universität des Saarlandes
  • 2008 Gründung der Künstlergruppe KunterBund
  • Seitdem Einzel- und Gruppenausstellungen in Homburg, Saarbrücken, St. Ingbert, Metz, Nantes und Berlin
  • Seit 2011 Regelmäßige Teilnahme an den „Tagen der Bildenden Kunst“ der Landeshauptstadt Saarbrücken im u2raum
  • 2012 Initiatorin des Projektes GENERATIONENDING: Ausstellungen u.a. mit der Fotografin Monika Zorn, dem Karikaturisten, Satiriker und Schriftsteller Roland Stigulinszky , Markus Germeyer (Digital Art) und Annette Linneweber (Malerei)
  • 2012 KunterBund-Ausstellung in der Saarländischen Landesvertretung in den Ministergärten Berlin
  • seit 2014 Einzel-Dauerausstellung in der Saarländischen Landesvertretung in den Ministergärten Berlin
  • Seit 2012 jährliche Ausstellung beim Internationalen Jazzfestival in St. Ingbert
  • 2013 Einzelausstellung „mondblau“ in der Rathaus-Galerie St. Ingbert
  • Kunstcoach bei CosmosDirekt
  • 2014 Staatsexamen
  • Examensarbeit zum Thema „Betrachtung des Lichts in Johannes 8,12 und in de Glasmalerei sakraler Räume von Hermann Juncker, Johannes Schreiter und Gerhard Richter“
  • 2015 Einzelausstellung in der Galerie Sheriban Türkmen Berlin-Charlottenburg
  • 2016 Einzelausstellung in der Galerie Sheriban Türkmen Berlin-Charlottenburg

Ausstellungseröffnung: Samstag, 25. Juni von 14:00 bis 17:00 Uhr
Ausstellungsdauer: Dienstag, 28. Juni 2016 bis Mittwoch, 24. August 2016

Comments are closed